Ideen 2014 - 2019





Unsere Ideen für Besigheim

mit Ottmarsheim und dem Husarenhof:


Umwelt, Energie und Finanzen

- Erweiterung des Stadtlinienverkehrs und Förderung der Elektromobilität
- Sparsamer und vernünftiger Umgang mit Siedlungsflächen
- Weitere Maßnahmen zur Energie-Einsparung und zur regenerativen Energie-Gewinnung
- Fortführung der Haushaltskonsolidierung und der interkommunalen Zusammenarbeit

Heimat, Kultur und Tourismus

- Förderung des Steillagenweinbaus und der Landwirtschaft
- Verbesserung der Unterbringung und Betreuung des Stadtarchivs
- Ausbau der touristischen Aktivitäten
- Unterstützung der sport- und kulturtreibenden Vereine (insb. der Jugend)
- Aufbau eines jungen und modernen Stadtmarketings 
- Ablehnung der Vorverlegung der Sperrzeiten beim Winzerfest

Kinder, Jugend, Familie und Senioren

- Ausbau der Kernzeitbetreuung und der ganztägigen Kinderbetreuung
- Erhaltung der Schullandschaft unter Beteiligung der Nachbarorte
- Erhaltung des Freibads - attraktiv für Jung und Alt
- Schaffung von seniorengerechten Wohnungen in Zentrumsnähe
- Weiterentwicklung zur barrierefreien Stadt
- Unterstützung des Projekts „Netzwerk Senioren“
 

Stadtentwicklung, Wirtschaft und Verkehr

- Fortsetzung der Stadtkernsanierung und Neugestaltung der Enzaue
- Start in die Umgestaltung des Waldhorn-Areals und in die Sanierung der Kirchstraße
- Unterstützung von Gewerbe und Handel in einer belebten Innenstadt
- Schaffung von Anreizen für die Ansiedlung neuer und zukunftsorientierter Unternehmen
- Entwicklung zur fahrradfreundlichen Kommune (u.a. Fuß- und Radwegbrücke über den Neckar)
- Jährlich mindestens eine Straßensanierung
- Verbesserung der Parkplatzsituation in der Innenstadt
- Vermeidung von Durchgangsverkehr in Wohngebieten
- Erhaltung der Attraktivität und Lebendigkeit in Ottmarsheim
- Verbesserung der Anbindung des Husarenhofs an die Stadt