Neuigkeiten
02.04.2020
Wirtschaftshilfen: "Kein frisches Geld für alte Probleme"
 

Mit einer #Challenge haben sich Mitglieder der CDU im Landkreis für die Einhaltung der unmittelbaren Kontaktreduzierung stark gemacht, darunter auch Teilnehmer aus Besigheim und Umgebung. Mit der online- Aktion soll die Notwendigkeit dieser Maßnahmen unterstrichen werden. Der Besigheimer Vorsitzender Dr. Uttam Das betonte mit Blick auf die Situation vor Ort:" Nicht jedes unserer Mitglieder kann noch Einkaufshilfe leisten, sondern ist unter Umständen selbst auf Unterstützung angewiesen. Was mangels Familie nicht abgedeckt werden kann, sollte dankenswerterweise von Nachbarn, dem Umfeld oder Initiativen erbracht werden."


weiter

01.04.2020
Corona_Hilfen auch für Kommunen
 

„Wir freuen uns, dass der Bereich im Kelterumfeld/Hofener Straße im Rahmen der Städtebauförderung 2020 vom Land gefördert wird. Besonders dankbar sind wir unserem Landtagsabgeordneten Fabian Gramling, der bei Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut erfolgreich um Unterstützung für den Förderantrag der Kommune geworben hat“, sagt der Vorsitzende der CDU Besigheim und Umgebung, Dr. Uttam D a s, der auch für Walheim und Hessigheim zuständig ist.

„Walheim geht mit einem wirklich guten Beispiel bei der Entwicklung und Stärkung ihrer Quartiere voran und sorgt für ein gutes Zusammenleben vor Ort. Besonders wichtig ist mir das auch im Hinblick auf den demographischen Wandel. Eine attraktive Stadt und attraktive Ortskerne sind die Herzkammern für das Leben der Menschen in der Stadt und auf dem Land. Ich freue mich daher sehr, dass das Land die Anstrengungen in Walheim so tatkräftig unterstützt“, so der CDU-Landtagsabgeordnete Fabian G r a m l i n g.

 


weiter

27.03.2020
Auch Besigheim und Umgebung partizipieren
Nachdem seit dieser Woche Solo-Selbstständige, kleine- und mittlere Unternehmen die baden-württembergische „Soforthilfe Corona“ beantragen können, hat das Land ein weiteres Unterstützungspaket auf den Weg gebracht - den baden-württembergischen Kommunen soll bei der Bewältigung der Krise unter die Arme gegriffen werden. Das Land stellt den Kommunen im April eine Soforthilfe in Höhe von 100 Millionen Euro zur Verfügung. Das Land beteiligt sich mit den Soforthilfen an den Kosten, wenn Städte und Gemeinden im März und April 2020 aufgrund der Schließung von Kindergärten und Betreuungseinrichtungen auf die Erhebung von Elternbeiträgen verzichten.

„Wir müssen jetzt gemeinsam an einem Strang ziehen, um die Folgen der Krise zusammen bewältigen zu können“, sagen der CDU-Landtagsabgeordnete Fabian G r a m l i n g und der CDU-Vorsitzende Dr. Uttam D a s. Den Bürgerinnen und Bürgern werde derzeit viel abverlangt. Umso wichtiger seien die Hilfen des Landes. „Wir müssen vor allem unsere Familien hier vor Ort in Besigheim und Umgebung entlasten“, ergänzt Uttam Das. Mit dem Unterstützungspaket wolle das Land den Städten und Gemeinden in erster Linie im Bereich der Familienleistungen zur Hilfe kommen.


weiter

22.03.2020
Kommunalpolitischer Stammtisch "Soziales vor Ort"
Bereits Anfang März 2020 - noch vor den Einschränkungen der Corona-Pandemie - traf sich der CDU Stadtverband zu einem kommunalpolitischen Stammtisch mit dem Thema "Soziales vor Ort". Im Rückblick wurde die Veranstaltung mit dem Demografiebeauftragten Thaddäus Kunzmann, der Neujahrsempfang 2020, ausgewertet. Die Resonanz fiel sehr positiv aus. Kunzmann hatte das Augenmerk auch auf den veränderten Bau von Häusern und Wohnungen schon heute für die Zukunft gelenkt Die meisten Menschen wollen im eigenen Bereich alt werden, weshalb dieser von vornherein barrierefrei konzipiert sein sollte.
weiter

20.03.2020
Corona-Krise hat Besigheim und Umgebung erreicht
Der Landtag von Baden-Württemberg hat im Zuge der Corona-Krise den Weg für Soforthilfen für die Wirtschaft in Höhe von fünf Milliarden Euro freigemacht. Damit erhalten insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen schnelle und unbürokratische Hilfe, auch in Besigheim und Umgebung.

Der Besigheimer CDU-Landtagsabgeordnete Fabian G r a m l i n g hatte sich seit Wochenbeginn für unbürokratische Soforthilfen für die baden-württembergischen Unternehmen stark gemacht und zeigte sich entsprechend erfreut: „Wir lassen unsere Selbstständigen und kleinen Betriebe nicht im Stich. Dazu waren wir die letzten Tage in der Partei, in der Fraktion und mit der Regierung in ganz engem Austausch, um den Rettungsschirm für die Wirtschaft aufzuspannen. Ich freue mich, dass das Durchhalte-Paket jetzt auch zügig umgesetzt wird.“

weiter

19.02.2020
Haushaltsrede der CDU-Fraktion entwirft Zukunftsperspektiven
Gespannte Aufmerksamkeit bei der Haushaltsrede von Fraktionsvorsitzendem Achim S c h o b e r (2.v.re.) bei der CDU- Ratsfraktion Dienstag Abend auf dem Besigheimer Rathaus: (v.l.) Stadträte Ulrich G e r s t e t t e r; Ruben W a l d sowie Ulrich H e r b s t (re.) ~ mit 5 klaren Themenfeldern auch für die Zukunft!

Mehr demnächst hier.
weiter

06.02.2020
Bericht aus dem Rathaus
Bürgermeister Steffen B ü h l e r gab jüngst einen Bericht aus dem Rathaus beim hiesigen CDU-Stadtverband und dessen Gästen. Mit einem Jahresrückblick 2019 ließ er die Kommunalwahlen, das Winzerfest und auch die Städtepartnerschaften aus Anlass der 40 Jahr-Feier mit Newton Abbot Revue passieren. Um letztere alle mit Leben zu füllen, müssten sich auch mehr jüngere Menschen einbringen, da der Ausfall der Gründergeneration und deren Elan sonst nicht ersetzt werden könne. Die solide Finanzpolitik, die bestehende Schulden tilge und neue eher vermeide, lasse sich zukünftig nicht mehr garantieren. Auch dieses Jahr stünde vor allem wieder Projekte aus dem Bereich Kinderbetreuung an. Die Digitalisierungsoffensive für Schulen bringe - wie auch in anderen Fällen - eher eine Anschubfinanzierung durch die Bundesebene, aber dann eben auch Folgekosten, die die Kommunen dann alleine stemmen müssten. Die Sanierung der Besigheimer Schulen nahm - auch wegen Nachfragen anwesender Eltern - breiten Raum ein. Das Konzept der Schul-Staffel-Sanierung, bei der das CS-Gymnasium ganz am Ende dran sein, fand auch kritische Stimmen. Bei Prestigeprojekt Enzpark kam die Rolle des bevorstehend zu schaffenden Nordparks zur Sprache. Dieser werde wegen seiner starken ökologischen Elemente hoffentlich befriedend auf Kritiker wirken.
weiter

24.01.2020
Fraktionsvorsitzender Achim Schober spricht zum Haushaltsplan
Am Donnerstag, 30.01.2020 ab 19.30 Uhr wird Bürgermeister Steffen B ü h l e r im Sportstättenrestaurant (Raum Otto Joos), Jahnstr.3, in Besigheim einen "Bericht aus dem Rathaus" geben.

Im Anschluss  (ca. 20.45 / 21.00 Uhr) wird CDU-Fraktionsvorsitzender Achim S c h o b e r die Eckpunkte des kommenden Haushaltsplans und die Fraktions - Bewertung dazu vorstellen.
 
Es besteht jeweils die Möglichkeit zur Diskussion. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind willkommen.

weiter

20.01.2020
Wohnen erhält eine zentrale Rolle
Altersgerechtes Wohnen, Ruftaxis und Telemedizin - nur einige der Themen, die der Demografiebeauftragte des Landes Baden-Württemberg Thaddäus Kunzmann bei seinem Vortrag in Besigheim angesprochen hat. Der Demografiebeauftragte sprach beim Neujahrsempfang des CDU - Stadtverbands Besigheim und Umgebung. Im Mittelpunkt seiner Ausführung standen die „Herausforderungen durch den demografischen Wandel“. Kunzmann einleitend: "Wir werden älter – aber auch unsere Gesellschaft wird insgesamt älter. Auch wenn, anders als viele Jahre prognostiziert, die Bevölkerung in Baden-Württemberg noch anwächst: Mit dem Ausscheiden der geburtenstarken Jahrgänge aus dem Arbeitsleben entsteht eine Fachkräftelücke, mit der zunehmenden Hochaltrigkeit der Gesellschaft eine Versorgungslücke." Besonders stark werde dies zunächst im ländlichen Raum zu spüren sein, aber in Folge das ganze Land betreffen.
weiter

07.01.2020
Neujahrsempfang mit Thaddäus Kunzmann
Der Demografiebeauftragte des Landes Baden-Württemberg Thaddäus K U N Z M A N N spricht beim Neujahrsempfang des hiesigen CDU - Stadtverbands am Freitag, 17. Januar 2020 um 19.30 Uhr Sportstättenrestaurant, Jahnstr. 3 74354 Besigheim ( großer Saal; Saalöffnung: 19.00 Uhr) Im Mittelpunkt seiner Ausführung stehen die "Herausforderungen durch den demografischen Wandel“. Wir werden älter – aber auch unsere Gesellschaft wird insgesamt älter. Auch wenn, anders als viele Jahre prognostiziert, die Bevölkerung in Baden-Württemberg noch anwächst: Mit dem Ausscheiden der geburtenstarken Jahrgänge aus dem Arbeitsleben entsteht eine Fachkräftelücke, mit der zunehmenden Hochaltrigkeit der Gesellschaft eine Versorgungslücke.
weiter