Archiv
01.04.2015, 10:21 Uhr | Dr. Uttam Das
Ortstermin in Hessigheim
Bewerber Fabian Gramling erfreut über Zuspruch von der Basis
Mit einer Besichtigung und einer mitgliederoffenen Vorstandssitzung in Hessigheim hat der CDU-Stadtverband seine Reihe von Ortsterminen im Jahr 2015 eingeleitet. Nach einer Besichtigung der dortigen Schleuse sowie Informationen zum Stand der Sanierung und dem Bundesverkehrswegeplan fand ein Gespräch der Mitglieder mit Bürgermeister Pilz und Gemeinderäten statt.
Dabei kamen Themen wie der Steillagenweinbau, Tourismus und die Haushaltslage der Kommune zur Sprache. Bürgermeister Pilz hob den guten Zusammenhalt vor Ort, das bürgerschaftliche Engagement und die reizvolle Landschaft als Pluspunkte von Hessigheim besonders hervor. Ferner erläuterte er den mit der Bürgerschaft entwickelten Gemeindeentwicklungsplan. Anwesende Besigheimer CDU-Ratsmitglieder thematisierten das Verhältnis Hessigheims zum Schulstandort Besigheim einschließlich der Musikschule. Auch die Frage einer dortigen Schülerverpflegung für die Ganztagesschule kam zu Sprache. Man war sich einig, dass in manchen Dinge nur ein Zusammenwirken Fortschritt bringen kann und ein regelmäßiger Austausch stattfinden soll. 

Der stellvertretende CDU-Vorsitzende und Bewerber um die Nominierung für das Landtagsmandat Fabian Gramling: " Solche Gespräche vor Ort sind wichtige Basis für das politische Handeln. Wir konnten bei einer Reihen von Themen inhaltliche Eindrücke gewinnen und im kommunalen Zusammenwirken auch Gemeinsamkeiten entwickeln." Besonders gefreut habe er sich im weiteren Verlauf der Sitzung über die positive Resonanz und den Zuspruch für seine Bewerbung als Kandidat des Wahlkreis 14, die er jüngst schriftlich gegenüber den Mitgliedern erläutert hatte. Der Besigheimer steht am 19. Juni diesen Jahres auf der Nominierungsveranstaltung in Murr als Bewerber um die Landtagskandidatur zur Wahl. Auch beim nächsten Ortstermin Ende April bei der Feuerwehr in Ottmarsheim wird Gramling wieder dabei sein.