CDU Stadtverband Besigheim

CDU-Landtagskandidat Tobias Vogt zu Gast in Hessigheim

Intensiver Austausch mit Bürgermeister Günther Pilz über aktuelle Themen und Perspektiven für die Kommune

Tobias Vogt informierte sich im Gespräch mit dem Hessigheimer Bürgermeister Günther Pilz über die Gemeindeentwicklung und die Herausforderungen des Ortes. Dabei standen sowohl aktuelle Themen der Corona-Pandemie, als auch weitergehende wirtschaftliche und kommunale Inhalte auf der Agenda. Die wegbrechenden Gewerbesteuereinnahmen sowie hohe bürokratische Auflagen für kommunale Projekte waren ein wichtiger Bestandteil des Dialogs zwischen Bürgermeister Pilz und dem Kirchheimer Unternehmer Tobias Vogt.
Tobias Vogt in Heesigheim bei BM G. Pilz (li.)Tobias Vogt in Heesigheim bei BM G. Pilz (li.)
Der zweifache Familienvater zeigte sich beeindruckt von der Gemeinde: „Der Weg, den Hessigheim mit verschiedenen Projekten eingeschlagen hat, stellt den Ort für die Zukunft gut auf. Mit der weiteren Förderung des Steillagenweinbaus und einem forcierten Breitbandausbau gilt es in den nächsten Jahren wichtige Themenfelder anzupacken, die mir auch als Kirchheimer Gemeinderat sehr vertraut sind. Dafür möchte ich mich auf Landesebene einsetzen.“

Die Verbindung von Ökologie und Ökonomie spiele in unserer Region in den nächsten Jahren ebenfalls eine überragende Rolle, stellte Vogt zudem klar: "Als Vater möchte ich, dass auch meine Kinder und deren Kinder noch etwas von unserer wunderschönen Landschaft und Natur haben. Durch Innovationskraft, Kreativität und Hightech "Made in Ländle" können wir Ökologie und Ökonomie miteinander vereinen, und zwar gestalterisch, nicht durch Verbote und Verzicht. Wenn wir die Transformation der Wirtschaft in unserer Region positiv gestalten, dann können wir Arbeitsplätze erhalten und zudem neue schaffen“, ist sich Vogt sicher.