CDU Stadtverband Besigheim

Landtagsabgeordneter berichtet vom Einstieg in der Landeshauptstadt

Tobias Vogt besucht Besigheim

Pandemiekonform im Freien berichtete Tobias V o g t in Besigheim über seinen Start als Abgeordneter in der Landeshauptstadt und im Wahlkreis. Der CDU- Stadtrat aus Kirchheim konnte im März 2021 den Einzug in den Landtag erreichen. Als Unternehmer der Automobilbranche war Vogt direkt für die Koalitionsverhandlungen ein gefragter Mann. Ihm oblag es, dem angehenden Koalitionspartner GRÜNE rote Linien in Sachen Mobilität und Wirtschaft aufzuzeigen. Ein übereilter Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor für alle Fahrzeugtypen schadet dem Automobil-Standort Baden-Württemberg und damit der ganzen Region. Es geht ferner auch um den Inhalt des Tanks, wie die Fortschritte bei E-Fuels zeigen
Klartext: Tobias Vogt MdLKlartext: Tobias Vogt MdL
Mancher Verhandlungserfolg sei eingetreten, weil lebensfremde oder gar wirtschaftsfeindliche Ideen einzelner dortiger Parteiflügel verhindert worden seien, etwa bei der sog. Gemeinwohlbilanzierung. Als junger Abgeordneter setzte er sich zudem für die erfolgreiche Neuaufstellung der verjüngten CDU-Landtagsfraktion sein. Über seine Ausschusstätigkeit in den Ausschüssen für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, demjenigen für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft sowie für Europa und Internationales sei er direkt an der Sacharbeit bei zentralen Themen beteiligt.

Zentralen Raum nahm in der Diskussion unter anderem der Weg zum CO 2- neutralen Industriestandort ein. Die sehr heterogen zusammengesetzte Teilnehmerrunde sprach auch über das Gewerbegebiet Benzäcker. Wertschöpfung und Arbeitsplätze klima- und umweltkonform vor Ort zu halten, sei sein Ziel, so der Abgeordnete und Familienvater. Die Haltung, möglichst gar nichts mehr zu gestalten, könne nicht der Anspruch sein, denn so verschließe man die Augen vor dem Strukturwandel. Der Besigheimer Vorsitzende und Zweitkandidat im Wahlkreis 14, Dr. Uttam D a s, dankte Vogt für seinen engagierten Wahlkampf und die intensiven Wochen im Mandant. "Man merkt, dass Tobias Vogt im politischen Stuttgart angekommen ist und engagiert die wichtigen Themen angeht. Es darf nicht nur um Verbieten und Untersagen gehen, sondern um Ermöglichen und Gestalten", so Uttam Das abschließend.