CDU Stadtverband Besigheim

"Bericht aus Berlin" vom Abgeordneten Fabian Gramling

Digitaler Neujahrsempfang am Mo., 17.01.2022

Hauptredner beim digitalen Neujahrsempfang des Besigheimer CDU-Stadtverbands mit einem "Bericht aus Berlin" war Fabian Gramling MdB. Der Besigheimer Abgeordnete stellte seine politische Arbeit sowie die Situation im Bundestag dar und berichtete auch über seinen persönlichen Einstieg in der Bundeshauptstadt. Inhaltliche Schwerpunkte bildeten die Pandemiepolitik, auch wegen des Themas Omikron und der unklaren Haltung der roten Ampel bei der Impfpflicht. Die Umgehung der Schuldenbremse mit einem Betrag von 60 Mrd. Euro ausgerechnet durch einen liberalen Finanzminister gebe Anlass zum Nachdenken. Die Entwicklung in der Außenpolitik beim Ukrainekonflikt gebe Anlass zu ernster Sorge.
Ein Besigheimer in Berlin: Fabian Gramling MdBEin Besigheimer in Berlin: Fabian Gramling MdB
In der Aussprache kamen weitere Themen und auch die neuen Abläufe in der Fraktion, im Reichstagsgebäude und in Berlin zur Sprache. Vorsitzender Dr. Uttam Das dankte Gramling für seinen Einsatz und rief die neue Oppositionsrolle in Erinnerung: " Wir als Union werden beim Schwangerschaftsabbruch, der Migration oder der Drogenfreigabe viele Kröten schlucken müssen, die dem Standpunkt von CDU/CSU klar widersprechen und die wir zuletzt in der Regierung noch verhindern oder eingrenzen konnten".  

Vorsitzender Uttam Das gab eingangs einen Ausblick auf die Jubiläen des kommenden Jahres, darunter den 125.Geburtstag von Ludwig Erhard (*04.02.1897), "Vater der sozialen Marktwirtschaft" und zeitweiser CDU- Kanzler. Der 100.Jahrestag der Ermordung des Außenministers Walter Rathenau erinnert an die Krisen der ersten deutschen Republik; 75 Jahre Unabhängigkeit Indiens von der vormaligen Kolonialmacht Großbritannien an weltgeschichtliche Umbrüche. Bürgermeister Steffen Bühler stimmt in einem Grußwort auf die anstehenden Ereignisse in Besigheim ein; letztliche stehe ein "Jahrzehnt der Schulsanierungen" an. 
 
Wegen der angespannten Pandemiesituation konnte es den Neujahrsempfang des CDU-Stadtverbands Besigheim und Umgebung im üblichen Format in der Gastronomie auch 2022 wieder nicht geben. Gemeinsam mit dem neuen Bundestagsabgeordneten startete Mitglieder, Gäste und Interessierten digital ins Neue Jahr. Auch überörtlich konnten auswärtige Teilnehmer bequem mit dabei sein und sich mit einem Glas Sekt  oder einem Getränk eigener Wahl vor dem Empfangsgerät einfinden.